© Benediktinerstift Admont - Bibliothek und Museum

Let's orange the World! Museen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Am 25. November wird jährlich weltweit der Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen begangen. Trotz Lockdown setzen steirische Museen ein Zeichen.

26 Frauen wurden heuer in Österreich bis zum 19.11.2021 ermordet und jede 3. Frau ist weltweit von Gewalt betroffen – das sind erschreckende Zahlen (Quelle: >> www.aoef.at). Jetzt stecken wir wieder mitten in einem Lockdown, der Nerven blank liegen lässt. Auch hier gilt es zu sensibilisieren, dass Gewalt nie eine Lösung sein darf! 

Was können Museen dazu beitragen?
Museen spielen eine gewichtige Rolle als bildende und demokratiebildende Einrichtungen. Vom urbanen Raum bis zum kleinen Dorf sind sie Kernorte gesellschaftlichen (Zusammen-)Lebens und Diskurses. Die grausamen Geschehnisse in diesem Jahr rund um Gewalt gegen Frauen und Femizide entsetzen und fordern uns zum Handeln: Es ist mehr denn je notwendig, aufzustehen und laut und sichtbar zu werden.

Was ist mit Orange the World gemeint?
16 Tage lang, vom 25. November bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, wird alljährlich im Rahmen der >> UN Women Kampagne "Orange the World" die Gewalt gegen Frauen und Mädchen in den Fokus gerückt. In Österreich wird die Aktion mit den Kooperationspartnern der >> Österreichischen Union von Soroptimist International und >> HeForShe Graz durchgeführt.
Weltweit werden Denkmäler, bedeutende Gebäude, Plätze, Straßenzüge in orange beleuchtet, um aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Dies ist ein einfaches, aber wirkungsvolles und weithin sichtbares Mittel Solidarität auszudrücken und zu sensibilisieren: Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen und nein zu Ungleichbehandlung. Orange repräsentiert als leuchtende und optimistische Farbe eine Zukunft frei von Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Warum machen Museen bei dieser Kampagne mit?
Seit 2018 lassen Jahr für Jahr mehr steirische Museen ihre Gebäude, Außenvitrinen oder ausgewählt Objekte in orange erstrahlen. Selbst in Zeiten eines Lockdowns, wo sich das Thema der häuslichen Gewalt wieder verschärfen kann, ermöglicht dieses nach außen gerichtete Zeichen in der Gesellschaft mit einer Botschaft sichtbar zu sein.

Unsere „orangen“ Museen 2021 (Liste wird laufend ergänzt) 

  1. >> Archeo Norico - Burgmuseum Deutschlandsberg
  2. >> Diözesanmuseum Graz
  3. >> FRida & freD - Das Grazer Kindermuseum
  4. >> Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Universalmuseum Joanneum
  5. >> Kultur- und Museumsverein Eibiswald- Museum im Kloepferhaus
  6. >> Kulturzentrum Leibnitz (LeibnitzKULT)
  7. >> MiR - Museum im Rathaus, Gleisdorf
  8. >> Pfeilburg, Fürstenfeld
  9. >> Schloss Trautenfels, UMJ
  10. >> Museum Sensenwerk Deutschfeistritz
  11. >> Stadtmuseum Kapfenberg
  12. >> Stadtmuseum Schladming im Bruderladenhaus
  13. >> Stadtmuseum Weiz
  14. >> Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur, Groß St. Florian
  15. >> Volkskundemuseum Graz, Universalmuseum Joanneum

Wir danken allen Museen und Institutionen, die an dieser Aktion teilnehmen für ihr Engagement - wir gehen davon aus, dass es noch mehr sind als die oben genannten!

#closedbutactive #orangetheworld #orangetheworldmuseums #museenindersteiermark #steirischemuseen