© Schell Collection

Lawinen[GALERIE] – Am Gipfel der Kunst auf der Riesneralm


© Petz

 
© Petz

1. Ein Angebot an die Gäste – Kunst für alle

Ein vielfältiges Sommerangebot erwartet Familien, Naturliebhaber, Sportler und Genießer am „Gipfelerlebnis Riesneralm“ in Donnersbachwald.
Eine ganz besondere Attraktion ist ein außergewöhnlicher Ausstellungort: eine Lawinengalerie wie man sie im gesamten Alpenraum kennt. Daraus eine Lawinen[GALERIE], also eine Kunstgalerie zu machen, ist jedoch eine völlig neue Idee. Dem Wortspiel Lawinen[GALERIE] kommt hier zweierlei Bedeutung zu.

40 Jahre ungeachtet, boten die Lawinengalerien am Riesner-Krispen bisher nur den Skigästen Schutz auf den Skipisten und im Freigelände. Seit dem Vorjahr werden sie den Sommergästen zugänglich gemacht und zum Kunstschauplatz umfunktioniert. Ausgehend vom Hochsitz führt ein Serpentinensteig, immer mit Panoramablick ins Donnersbachtal, leicht aufsteigend durch die Lawinen[GALERIEN] und mündet auf 1950 m Seehöhe am „Gipfel der Kunst“ direkt beim Gipfelkreuz des Hausberges.

Die zehn riesigen Schaukästen aus rostbraunen Eisen, im direkten Schutz entlang der bestehenden Lawinengalerien, werden jedes Jahr mit anderen Themen bestückt.

Das Projektvorhaben ist ein Vorzeigeprojekt und einmalige Vermarktung bisheriger alpiner Tourismusangebote. Bisher ist nicht bekannt, dass weltweit solche Lawinengalerien in dieser Weise einem Mehrwert zugeführt wurden. Fernab der regulären Ausstellungen und Museen wird Kunst und Kultur am Berg zelebriert. Public Art für alle.

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit
Grundsätzlich ist die Lawinen[GALERIE] jederzeit entlang der bestehenden Lawinenverbauung erwanderbar, wobei bis zum Einstieg in die Ausstellung der Berg mit zwei Sektionen der Seilbahn erreichbar ist.
Die Ausstellung ist von 01.07.-13.09.2022 zu besichtigen, die Lifte fahren von Freitag bis Dienstag von 9 – 16 Uhr.

2. Ein Angebot für Künstler*innen - Kunst im öffentlichen Raum

Die Lawinen[GALERIE] sucht Künstler*innen und individuelle Charaktere, die spannende Geschichten zu erzählen haben.

Die Eckdaten:

  • Die Ausstellungsfläche steht den Künstler*innen kostenfrei zur Verfügung. Alle Projektkosten wurden vom Projektträger (Riesneralm Bergbahnen GmbH & Co KG) vorfinanziert und mittels Förderansuchen bei LEADER (Förderprogramm im Rahmen des Österreichischen Programms für die ländliche Entwicklung 2014 – 2020) eingereicht.
  • Die Mitarbeiter*innen der Riesneralm Bergbahnen sind beim Auf- und Abbau behilflich.
  • Bespielt werden können zehn verschließbare und witterungsbeständige Vitrinen (Maße und mehr siehe Website unten).
  • Sie erreichen während der Sommersaison ca. 12.000 Besucher*innen.
  • Ideen-Einreichungen sind bis 15.03.2022 möglich.
  • Die Ausstellung mit Ihren Ideen, Projekten und Objekten ist von 01.07.-13.09.2022 zu sehen.

Information und Kontakt
T: +43 (0) 3680 / 606
E: info@riesneralm.at
>> www.riesneralm.at/sommer/lawinengalerie