Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!

Kontakt und Information

Schacht 10, 8753 Fohnsdorf

T: +43 3573 4647

F: +43 3573 4647

E: bergbaumuseum-fohnsdorf@aon.at

I: www.bergbaumuseum-fohnsdorf.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.05.-31.10. Mo-So 9-17 Uhr (nur mit Führung).

Service

Museumsshop Angebote für Kinder und Schulklassen Registriertes Museum

Angebote für junge Menschen

Bergbaumuseum Fohnsdorf

© Bergbaumuseum Fohnsdorf

Die Geschichte des Bergbaues in Fohnsdorf reicht in das Jahr 1670 zurück. Ursprünglich im Fürst Schwarzenbergschen Besitz zur Gewinnung von Alaun erlebte der Bergbau wechselhafte Zeiten. Mit der Übernahme durch die Österreichische Alpine-Montangesellschaft 1881 begann die industrielle Entwicklung und der Aufschwung. Die bergmännischen Gegebenheiten machten diesen Bergbau zu einem schwierigen, aber technisch interessanten Betrieb. Die stetig steigenden Betriebskosten führten schließlich 1978 zur Stillegung des Untertagbaues. Im Anschluss wurde der überwiegende Teil der Gebäude übertag geschliffen und die Stollen geschlossen. 1979 konstituierte sich der Arbeitskreis "Montandenkmal Fohnsdorf", der im gleichen Jahr das Fördermaschinenhaus und den Förderturm übernahm, und mit den Errichtungsarbeiten für ein Montanmuseum begann. Im April 1983 wurde das erste Österreichische Kohlenbergbaumuseum seiner Bestimmung übergeben.
In vier weitläufigen Ausstellungsbereichen erhält man einen Eindruck von der Arbeit im Kohlenbergbau allgemein und den Fohnsdorfer Schächten im speziellen.
Das Montanmuseum Fohndorf bietet auf Voranmeldung spezielle Führungen sowie pädagogisches Arbeitsmaterial für Schulklassen an.


Unsere Angebote für junge Menschen

Ein Erlebnis der Superlative, denn mit 3.600 PS und Sprengstoff geht’s direkt zum "Schwarzen Gold"! Hier tauchst du ein in die geheimnisvolle und sehr gefährliche Welt der Bergleute im einst tiefsten Braunkohlebergwerk der Welt. Den Kampf der Kumpel ums "Schwarze Gold" erlebst du hautnah am 47 Meter hohen Förderturm, an der einmaligen, 3.600 PS starken Zwillingstandemfördermaschine, dem unterirdischen Schaubergwerk und dem neuen Mineralienschaustollen. Bei spannenden Geschichten, bergmännischen Objekten und sogar einer echten Staublunge vergeht die Zeit wie im Flug.

Ausstellungen und Veranstaltungen

21.05.2017 - 31.10.2017 | 1.5.-31.10. tägl. 9-17 Uhr | Fohnsdorf

▼ Eröffnung des Mineralienschaustollen

Bergbaumuseum Fohnsdorf

I: www.bergbaumuseum-fohnsdorf.at

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Sternenturm, Wipfelweg, Stift Seckau, Eisenbahnmuseum, Puchmuseum, Therme Fohnsdorf

Museen im Bezirk

Museen im Bezirk Murtal