Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
© UMJ \ Peter Gradischnigg

Kontakt und Information

Thalerhofstraße 52, 8073 Feldkirchen bei Graz

T: +43 664 2041082

F: +43 316 501 480

E: luftfahrt-museum@gmx.at

I: www.luftfahrtmuseum.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.05.-26.10. So/Fei 10- 18 Uhr
(letzter Einlass 17:30)

Service

Museumsshop Barrierefreier Zugang Gastronomie im Museum oder in der Nähe Registriertes Museum

Österreichisches Luftfahrt-Museum

© Österreichisches Luftfahrt-Museum

Das Österreichische Luftfahrtmuseum auf dem Grazer Flughafen Thalerhof wurde 1979 von einer kleinen Gruppe von Flugzeugenthusiasten als Verein gegründet. Das erste Flugzeug, ein Segelflugzeug des Grazer Konstrukteurs Erwin Musger, konnte 1983 angekauft werden. Bereits ein Jahr später flog eine De Havilland Venom als Geschenk der Schweiz in das Museum. Im selben Jahr folgten noch eine Antonow AN 2, eine MiG 15 und eine PZL TS 11 «Iskra» aus Polen. Mit der Klemm L-20 bietet das Museum eine echte Rarität. Die Sammlung wurde ständig erweitert, so dass auch eine restaurierte Wetterhütte, ein Windmeßgerät, eine Landebahnbefeuerungsanlage und eine Seglerschleppwinde besichtigt werden können. Das Luftfahrtmuseum befindet sich südlich des Flughafens und besitzt mittlerweile eine Museumshalle mit einer ganze Reihe unterschiedlichster Exponate, darunter 2 Hubschrauber, 11 Düsenflugzeuge und zahlreiche Propeller- und Segelflugzeuge, einen echten elektromechanischen Flugsimulator, Triebwerke, Uniformen, und Flugzeugmodelle.
Highlights sind sicher die Hawker «Hunter», ein Geschenk der Schweizer Luftwaffe, eine Saab Lansen, ein Saab Viggen, eines der stärksten einstrahligen Kampfflugzeuge der Welt, sowie ein original Saab J35 OE Draken, welcher seit Juni 2006 ausgestellt ist.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Flughafen Graz-Thalerhof