Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
© UMJ \ Nicolas Lackner

Kontakt und Information

Burgfried 14, 8903 Lassing

T: +43 650 2348461

I: www.burg-strechau.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.05.-31.10. Di-SO 10-16 Uhr

Service

Angebote für Kinder und Schulklassen Gastronomie im Museum oder in der Nähe Registriertes Museum

Zuordnungen

Ort: Lassing

Bezirk: Liezen

Tourismusregion: Gesäuse

Kategorie: Technik

Burg Strechau

© Burg Strechau

Fesselnde Architektur, ausgesuchte Oldtimer und prämierter Wein

Majestätisch ragt die Burg Strechau, eine der größten Festungen der Steiermark, hoch über Rottenmann auf. Im Jahre 1074 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im 16. Jahrhundert zum Sitz der Hoffmans, einer der bedeutendsten protestantischen Adelsfamilien im Lande. 1629 erwarb das Stift Admont im Zuge der Gegenreformation die Burg. Sowohl der mächtige Adel als auch der begüterte Klerus hinterließen beeindruckende Zeichen von Macht und höfischer Prunkentfaltung und bauten Strechau zu einer Repräsentationsstätte ersten Ranges aus. Der prachtvolle Renaissanceinnenhof oder die kunstgeschichtlich hoch interessanten Deckenfresken der Ovid’schen Metamorphosen belegen dies in eindrucksvoller Weise. Auch Erzherzog Johann zeigte sich von der Strechau sehr angetan und war mehrmals Gast auf der Burg. 1823 wollte er ebendort Anna Plochl heiraten, was aber an der damals noch fehlenden Zustimmung des Kaisers scheiterte.

Nach einer ab 1892 recht wechselhaften Besitzgeschichte erwarb die Boesch Liegenschaftsverwaltung 1979 die Burg Strechau. Seitdem wurde die Anlage mit großem Aufwand restauriert und für kulturelle Veranstaltungen geöffnet. Heute gehört die Burg Strechau zur Boesch Privatstiftung. Seit 2006 kann man auch eine der größten Oldtimer Sammlungen des Landes mit über 30 Automobilen vor allem der Marke Steyr besichtigen. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Anlage lockt aber auch der prämierte Burgwein nach Strechau.

Museen im Bezirk

Museen im Bezirk Liezen