Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
Stift Rein © Tom Lamm

Kontakt und Information

Curmuseum im ehemaligen Trinkkur- Pavillon, Untere Brunnenstrasse 35, 8344 Bad Gleichenberg

T: +43 664 2250570

T: +43 3159 2203

E: ria.mang@aon.at

I: www.bad-gleichenberg.at/curmusem-bad-gleichenberg.html


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.03.-0.111. Di/Do/Sa 15-17 Uhr,
01.12.-28.02. Di/Do/Sa 14-16 Uhr

Service

Im Winter geöffnet

Zuordnungen

Ort: Bad Gleichenberg

Bezirk: Südoststeiermark

Tourismusregion: Thermenland Steiermark

Kategorie: Spezialthema

Curmuseum Bad Gleichenberg

© Curmuseum Bad Gleichenberg

Das im Zentrum von Bad Gleichenberg gelegene, im historischen oktogonalen Kur-Pavillon eingerichtete Curmuseum erzählt die - oft recht illustre - Geschichte dieses traditionsreichen Kurorts, beginnend bei den ersten, urgeschichtlichen Siedlungsspuren über die Zeit der keltischen und römischen Besiedelung des Gebietes um Gleichenberg bis hin zur Gründung des "Curort Gleichenberg" durch Reichsgraf Mathias Constantin Capello Graf von Wickenburg 1834 und die darauf folgenden beiden großen Bauphasen zwischen 1835 und 1900.
Das Museum berichtet von den beiden Kaiserbesuchen 1847 und 1883, vom "Jüdischen Gleichenberg", von adeligen Kurgästen und geheimen Kurliebschaften. In großformatigen Bild-Text-Tafeln und anhand von Reiseberichten und Berichten zeitgenössischer Autoren, von Reiseutensilien, von ärztlichen Verordnungen und Gegenständen, wie sie für die Heilkuren verwendet wurden, anhand von Ballspenden oder eines Grammophons wird das gesellschaftliche Leben in der Blütezeit des Kurorts nacherzählt.
Heinz Kranzelbinder