Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
MUWA, © infograz.at

Kontakt und Information

Bahnhofstraße 25, 8350 Fehring

T: +43 3155 2222 0

F: +43 3155 2222 20

E: office@berghofer-muehle.at

I: www.berghofer-muehle.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Mühlenladen:
Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr
Führungen Ölmühle:
für Einzelgäste Mi10/11 Uhr, Fr 14 Uhr und Sa 10 Uhr
Ab 10 Personen nach telefonischer Vereinbarung

Service

Museumsshop Barrierefreier Zugang Angebote für Kinder und Schulklassen Im Winter geöffnet

Berghofer-Mühle

© Berghofer-Mühle

"Wo Korn ist, ist Mehl - wo Mehl ist, ist Brot - wo Brot ist, ist Leben."
Eine erste Mühle stand bereits im 12. Jahrhundert an dieser Stelle am Raab-Fluß bei Fehring. Durch die Zeiten hat sich heute daraus ein stattlicher viergeschossiger Bau entwickelt, dessen Kern barocke Mauersubstanz aufweist. 1845 gelangte die Mühle in Bestz der Familie Berghofer. In sechster Generation kümmern sich heute Diana und Liane Berghofer um den Betrieb, der eine Öl- sowie eine Getreidemühle umfasst. Wie Ihre Vorfahren bedienen auch sie sich noch der Kraft des Wassers, zwei Turbinen liefern den Strom für den eigenen Betrieb. Ergänzend dazu gibt es einen Mühlenladen mit steirischen Naturkostschätzen.
In der Berghofer Getreidemühle werden feinste Weizen-, Roggen- und Dinkelprodukte erzeugt. Besucher können diesem Verarbeitungsprozess bei Führungen beiwohnen und so die verschlungenen Wege vom Korn zum Mehl durch labyrinthartige Rohrleitungen und über Walzenstühle zur Absackung mitverfolgen.
In der Ölpresse, die seit nunmehr beinahe 100 Jahren in Betrieb steht, kann man über die Erzeugung des steirischen Kürbiskernöls staunen. Dabei begleitet einen der aromatische Geruch von der Röstung zum Pressen mit einer Stempelpresse, aus der das dickflüssige schwarze Öl hervorquillt.
Allerlei Wissenswertes über die Funktion eines Kleinwasserkraftwerkes wird bei der Besichtigung des Schaukraftwerkes mit einer Francis-Turbine aus dem Jahre 1916 und einer Kaplan-Turbine aus dem Jahre 1986 vermittelt.
Und vielleicht treffen Kinder und Erwachsene beim Rundgang durch die lebendige Berghofer-Mühle auf den Mühlengeist Ferdinand. Zumindest aber gibt es Geschichten davon zu erzählen.
Heimo Kaindl

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Riegersburg