Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
© UMJ \ Peter Gradischnigg

Kontakt und Information

Rudolf-Klug-Gasse 2, 8121 Deutschfeistritz

T: +43 3127 42200

F: +43 3127 42203

E: sensenwerk@aon.at

I: www.sensenwerk.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.04.-30.10. Mo-Fr 14-17 Uhr;
Sa/So/Fei 13-17 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung

Service

Museumsshop Barrierefreier Zugang Angebote für Kinder und Schulklassen Gastronomie im Museum oder in der Nähe Österreichisches Museumsgütesiegel

Angebote für junge Menschen

Museum Sensenwerk Deutschfeistritz

© Museum Sensenwerk Deutschfeistritz

Im Rahmen der österreichischen Eisenverarbeitung war die Sensenerzeugung über Jahrhunderte von größter Wichtigkeit. 1841 arbeiteten in der Steiermark 42 Sensenhämmer. 1975 waren es in ganz Österreich noch sechs - einer davon in Deutschfeistritz. Dieser stellte in seinen Blütejahren um 1890 etwa 60.000 Sensen jährlich her und exportierte weiträumig, auch nach Übersee. Der unter dem Zeichen des "Ungarischen Säbels" betriebene Hammer mußte in den 80ern wegen Konkurrenzdruck, Facharbeitermangel und Preisverfall geschlossen werden, nachdem der Betrieb von 1849 an nahezu durchgehend gelaufen war.
1988 konstituierte sich ein Komitee zur Bewahrung dieses sehr gut erhaltenen Industriedenkmales. In unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden wurden Gebäude und Gerätschaft saniert und restauriert. 1991 wurde das Museum offiziell eröffnet.
Sechs funktionstüchtige große Wasserräder unter der Fluteranlage betreiben die schweren Hämmer und Maschinen. In den beiden großen Werkshallen erhält der Besucher einen Eindruck von der langwierigen, schweren Arbeit auf dem Weg von der rohen Sensenstahlstange zur fertigen, hochwertigen Sense. Jeder Arbeitsschritt kann in einer Führung gezeigt, jeder Hammer in Betrieb genommen werden. An besonderen Tagen wird auch tatsächlich das Holzkohlenfeuer geschürt, der Blasebalg bewegt, und der Schmied greift zum Werkzeug. Man fühlt sich ins vergangene Jahrhundert zurückversetzt.
Einfallsreich ist der "Kulturverein Sensenwerk" auch bei der Auswahl von Veranstaltungen, die teils im Außengelände, teils in der großen Werkshalle und im Nebengebäude das ganze Jahr über angeboten werden: Theater, Ausstellungen, Veranstaltungen und Seminare für Kunstschaffende, Konzerte. Überdies werden alljährlich Walpurgisnacht und Altweibersommer gebührend mit großen Festen begangen.


Unsere Angebote für junge Menschen

Glühendes Eisen, rauschende Wasserräder und dumpfer Hammerschlag. Das Museum Sensenwerk Deutschfeistritz bietet eine Erlebnisführung in die Arbeitswelt vergangener Jahrhunderte - glühendes Eisen wird mit den schweren, von großen Wasserrädern betriebenen Schmiedehämmern zu Schauzwecken geformt. Erfahre bei dieser ca. einstündigen Führung viel Interessantes über die Eisenverarbeitung und die Nutzung der Wasserkraft.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Lurgrotte Peggau, Kirchberg Deutschfeistritz