Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!

Kontakt und Information

Marburgerstraße 111, 8435 Wagna

T: +43 316 8017 9515

F: +43 316 8017 9518

E: archaeologie@museum-joanneum.at

I: www.flaviasolva.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Ganzjährig als von außen begehbare Vitrine frei zugänglich

Service

Museumsshop Barrierefreier Zugang Angebote für Kinder und Schulklassen Registriertes Museum Im Winter geöffnet

Flavia Solva, Universalmuseum Joanneum

© UMJ \ N. Lackner

Flavia Solva im Gemeindegebiet von Wagna ist der bedeutendste römerzeitliche Fundplatz der Steiermark und kann als einzige römische Stadt innerhalb der heutigen Landesgrenzen als erste Hauptstadt der Steiermark gelten, von der aus ein Großteil des Landes einst verwaltet wurde. Die Siedlung Flavia Solva ist in der Nähe eines keltischen Stammesvorortes - vermutlich auf dem Frauenberg bei Leibnitz - entstanden und erhielt ca. 70 nach Christus unter Kaiser Vespasian das Stadtrecht. Die keltischen Bewohner waren gegenüber den neuen Einflüssen aus Rom sehr aufgeschlossen und nahmen rasch die römische Zivilisation und Kultur an. Zahlreiche Inschriften und Reliefs, die im Gelände um die antike Stadt zu finden sind, weisen Flavia Solva als eine der kultiviertesten Städte in der römischen Provinz Noricum aus.
Die vielfältigen provinzialarchäologischen Funde sind im neuen Museumspavillon in Wagna in ihrem ganzen Umfang zu sehen.
Keramikgefäße und Küchengeräte lassen auf den antiken Hausrat schließen, berichten aber auch von den Handelsbeziehungen der damaligen "Steirer" und verraten außerdem, welche kulinarischen Spezialitäten sie etwa aus Istrien oder aus Spanien importierten. Grabsteine und auch Grabbeigaben überliefern die Namen unserer antiken Vorfahren und ihre Volkszugehörigkeit und lassen so auch auf die von ihnen verehrten Götter und die dahinter stehenden religiösen Vorstellungen rückschließen. Es ist also das Leben in seiner ganzen Vielfalt, das sich in den Ausstellungsexponaten widerspiegelt und ein authentisches Bild vom Leben in Flavia Solva vor ca. 1600 bis 2000 Jahren zeigt.

Museen im Bezirk

Museen im Bezirk Leibnitz