Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
© UMJ \ Peter Gradischnigg

Kontakt und Information

Gasthof Eberhard "Zum Radwerk XIV", Böhlerstraße 8, 8794 Vordernberg

T: +43 3849 890

E: museum@traktormuseum-eberhard.at


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Mi-So 9:30-23 Uhr,
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Service

Angebote für Kinder und Schulklassen Im Winter geöffnet

Traktorenmuseum Eberhard

Nachdem 1952 große Teile des Radwerkes XIV gesprengt und abgetragen worden waren und dem Rest der Verfall drohte, erwarb die Familie Eberhard das sanierungsbedürftige Dampfmaschinen- und Gebläsehaus. Sie richtete darin ein Gasthaus sowie in Gebläsehaus und Schmiede das Museum ein.
Auf ca. 800 m² in drei Ebenen sind seit 1992 Traktoren, Kutschen und Standmotoren ausgestellt. Unter den etwa 35 technikgeschichtlich interessanten Traktoren aus dem Zeitraum von 1927 bis 1960 seien besonders ein deutscher Verkehrs-Lanz Bulldog Baujahr 1940, der Acker-Lanz Baujahr 1937, ein italienischer Landini Baujahr 1950, der Schweizer Hürlimann-Traktor und die österreichischen Steyr-Traktoren hervorgehoben.
Außerdem sind weitere Traktoren der Marken Kramer, Drexler, Nato-Hanomag, Lindner, Güldner, Warchalowski, Fendt, Holder, Pongratz, MAN, Porsche, Volvo und Normag zu besichtigen.
Die im Obergeschoß untergebrachte Kutschensammlung zeigt neben landwirtschaftlichen Geräten als älteste Stücke die 1870 gebaute Kutsche eines Vordernberger Arztes und eine Postkutsche von 1897. Auch Kutschen, die bereits 1893 von Franz Mayr-Melnhof gefahren wurden, sind hier zu sehen.
Im Untergeschoß sind derzeit etwa 30 verschiedene, ab 1900 gebaute Standmotoren und Antriebsaggretgate zu sehen.
Heimo Kaindl

Museen im Bezirk

Museen im Bezirk Leoben