Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
MUWA, © infograz.at

Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz, Universalmuseum Joanneum

© UMJ/Matthias Wimmler

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bäuerlicher Arbeit werden anhand von historischen Objekten und aktuellen Erkenntnissen mit multimedialer Unterstützung spannend präsentiert.
Die Aufgaben der modernen Landwirtschaft sind heute vielfältig. Sie produziert Lebensmittel und sichert damit die Ernährung der Menschen, liefert aber auch Rohstoffe für Textilindustrie, Bauwesen oder Medizin. Die globale Konkurrenz fordert immer höhere Erträge, ökologisch sinnvoll ist es aber, das Agrarland nachhaltig zu bewirtschaften. In diesem Spannungsfeld muss sich auch die steirische Landwirtschaft behaupten.
Die Ausstellung zeigt historische Entwicklungen und Grundlagen und stellt diese in Bezug zur Gegenwart. Sie hinterfragt herrschende Vorstellungen von "Bauerntum" und gibt Einblick in Arbeit und Produktion. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Veränderungen durch die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts und den Konsequenzen für die heutige Landwirtschaft.
Erzherzog Johann gründete als Wegbereiter einer modernen steirischen Landwirtschaft, 1819 die k.k. Landwirtschaftsgesellschaft. Ihre wichtigste Aufgabe bestand in der Verbesserung der steirischen Landwirtschaft durch die Verbreitung neuer Entwicklungen und Technologien. Um die Modernisierung von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten zu forcieren, regte er zum Bau von Modellen an, die er über die Filialen der k.k. Landwirtschaftsgesellschaft verbreiten ließ. Einige dieser Modelle sind im Museum zu bewundern.