Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!

Kontakt und Information

Chlumeckyplatz 1, 8990 Bad Aussee

T: +43 676 83622553

T: +43 3622 5372511

F: +43 3622 52511 27

E: kammerhofmuseum@badaussee.at

I: www.badaussee.at/kammerhofmuseum


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

10.4.-30.6. und 18.9.-31.10. Mo-Fr 9-12 Uhr, Di/Sa 15-18 Uhr, So/Fei
10-13 Uhr. 01.07.-17.09. Mo-So 10-13 und 15-18 Uhr

Service

Museumsshop Angebote für Kinder und Schulklassen Gastronomie im Museum oder in der Nähe Österreichisches Museumsgütesiegel

Angebote für junge Menschen

Kammerhofmuseum Bad Aussee

© Ausseer Kammerhofmuseum

Der spätgotische Kammerhof liegt im historischen Ortskern und ist der bedeutendste Profanbau in Bad Aussee. Erstmals 1395 urkundlich erwähnt, diente er bis 1926 als Amtssitz des Salzverwesers. Nach dem Ankauf durch die Marktgemeinde Bad Aussee wurde der Kammerhof saniert und als "Kulturinsel" adaptiert. Das Museum beherbergt mehrere Sammlungen: im ersten Geschoß kann sich der Besucher anhand von Modellen, Bildmaterial und Originalwerkzeugen mit Geschichte und Technik der Salzgewinnung vertraut machen. Danach gelangt man in den zentral gelegenen Kaisersaal mit Freskomalereien an Decke und Wänden (1740-65). Die folgenden Räume dokumentieren die Orts- und Siedlungsgeschichte von Bad Aussee und den starken Einfluß des Fremdenverkehrs.
Zahlreiche Musikinstrumente aber auch schriftliche Aufzeichnungen und Tondokumente geben Einblick in das rege Volksmusikschaffen der Region.
Die Ausstellung über das Brauchtum ist nach dem Jahreslauf, ergänzt durch Bräuche des Lebenslaufes wie Geburt, Hochzeit und Tod gegliedert. Besonders bekannt ist der erstmals 1768 nachgewiesene Ausseer Flinserlfasching mit seinen farbenprächtigen Figuren. Anhand von Originalmasken, Kostümen und sorgfältig gearbeiteter Puppen wird das heute zum Teil noch lebendige Brauchtum anschaulich präsentiert.
Die höhlenkundliche Abteilung zeigt Fundstücke aus der 1924 entdeckten Salzofenhöhle. Besonders beeindruckend ist das vollständig erhaltene Skelett eines Höhlenbären. 1997 wurde mit den "Fossilien des Ausseerlandes" die jüngste Ausstellung eröffnet. Anhand des im Salzatal geborgenen Fossilienmaterials gewinnt der Besucher Einblick in die Geographie und den Lebensraum dieses Gebietes vor 200 Millionen Jahren. Wechselnde Sonderausstellungen im Eingangsbereich des Museums runden das umfassende Angebot ab.


Unsere Angebote für junge Menschen

Wer wissen möchte, wie das lebenswichtige Mineral "Salz" im Berg abgebaut, mühsam transportiert und in Sudpfannen gewonnen wurde, wer sich für längst ausgestorbene Kopffüßer und ihre wunderschönen Gehäuse, den riesigen Höhlenbären und den nimmersatten Vielfraß interessiert, wird bei uns viel erfahren. Und es gibt in unserem schönen, alten Haus noch viel anderes zu erleben: Wer unsere Krampusse, die bunten Flinserl und die seltsamen Trommelweiber u. v. m. kennenlernen und zum Abschluss noch das lustige Paschen probieren will, ist zu einem Besuch in unserem beliebten Museum herzlich eingeladen. Sonderausstellung "Ausseer Fasching" 05.08.2017-31.10.2018.

Ausstellungen und Veranstaltungen

05.08.2017 - 31.10.2018 | siehe Homepage | Bad Aussee

▲ Ausseer Fasching

Kammerhofmuseum Bad Aussee

I: www.badaussee.at/kammerhofmuseum

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Pfarrkirche Bad Aussee, Ortskern, Hoferhaus

Museen im Bezirk

Museen im Bezirk Liezen