Willkommen in der außergewöhnlichen Welt der steirischen Museen!
© Steirisches Feuerwehrmuseum

Kontakt und Information

Wiener Straße 35, 8630 Mariazell

T: +43 3882 43126

F: +43 3882 3245

E: mariazeller.heimathaus@aon.at

E: andreas.schweighofer@mariazell.gv.at

I: www.mariazeller-heimathaus.at/


zur Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

01.05-31.05. Do 10 Uhr
01.06-30.09. Di/Do/Fr 10 Uhr
und Mi 14 Uhr.
Sonderführungen ab 5 Personen nach telefonischer Vereinbarung

Service

Angebote für Kinder und Schulklassen Österreichisches Museumsgütesiegel

Mariazeller Heimathaus

© Mariazeller Heimathaus

Das heutige Heimathaus wurde im 17. Jahrhundert als «Bürgerspital» erbaut. Das Museum wurde 1997 fertiggestellt. Beim ausgedehnten Rundgang gelangt man vorbei an einer Dokumentation urzeitlicher Höhlenfunde zur Darstellung bäuerlichen Lebens und Arbeitens anhand diverser Geräte und Utensilien, auch Beispiele für den Eisenkunstguss wie etwa ein eisernen Ehebett oder ein prächtiger Ofen werden gezeigt. Neben der historischen Dokumentation wurde auch eine alte Schmiede eingerichtet.
Fast Vergessenes aus dem Jahreskreis zeigen Beispiele aus dem bäuerlichen Brauchtum, wie etwa die Wachskrippe vom Mariazeller Karmel. Eine Rauchküche, eine Waschküche und eine Spinnstube geben Einblick in den bäuerlichen Alltag, ebenso wie der naturgetreue Nachbau einer Almhütte. Ergänzend ist im Hof des Gebäudes eine vorindustrielle Lederwalke aufgebaut, um das Wissen um dieses aussterbende Handwerks der Nachwelt zu erhalten. Nach dem dokumentarischen Bereich über die Wallfahrer und ihre Bräuche gelangt man zuletzt in die Sammlung historischer Fotogeräte aus über 125 Jahren Fotogeschichte.
Als bemerkenswerte Ergänzung besteht hier ein in seiner Vollständigkeit und Vielfalt vielleicht einmaliges Archiv in Schriften, Bildern und Dokumenten. Es wurde in über 30-jähriger Kleinarbeit zusammengetragen und zählt in seiner Gesamtheit mit zu den umfassendsten Sammlungen regionaler Kultur in der Steiermark.